GRÜNE Ratsfraktion wählt neue Fraktionsspitze: 75 Prozent Frauenanteil im neuen Fraktionsvorstand

In ihrer letzten Sitzung im Jahr 2021 hat die Grüne Ratsfraktion einen neuen Vorstand gewählt.

„Diese Wahl erfolgte vor dem Hintergrund meines Einzugs in den Landtag und unserer Regierungsbeteiligung in Mainz“, erklärt der scheidende Fraktionsvorsitzende Carl-Bernhard von Heusinger. „Durch meine neuen Aufgaben als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen Fraktion im Landtag und seit kurzem als Obmann im Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe ist der Fraktionsvorsitz in Koblenz mit meinem Landtagsmandat in Mainz nicht zu vereinbaren.“

Auch Laura Martín Martorell, bislang stellvertretende Fraktionsvorsitzende, hat aufgrund ihrer neuen beruflichen Verpflichtungen ihr Amt niedergelegt. Als Referentin für die Grüne Fraktion im Landtag hat sie neue Zuständigkeitsbereiche zugeteilt bekommen, darunter u. a. das bedeutende Thema Digitalisierung.

Die Fraktion der Grünen wählte Ulrike Bourry zur neuen Vorsitzenden. Dr. Carolin Schmidt-Wygasch und Dr. Ulrich Kleemann wurden zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Andrea Mehlbreuer komplettiert den Fraktionsvorstand als Beisitzerin.

Die neu gewählte Vorsitzende Ulrike Bourry erklärt: „Wir danken dem bisherigen Fraktionsvorstand ganz herzlich für seine erfolgreiche Arbeit in den letzten zweieinhalb Jahren, insbesondere Carl-Bernhard von Heusinger als Fraktionsvorsitzender und Laura Martín Martorell in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende. Es ist sehr zu begrüßen, dass beide als verantwortungsvolle Stadtratsmitglieder ihren Einfluss für Koblenz an guter Position in Mainz ausüben können.“

„Im neuen Vorstand haben wir eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Ratsmitgliedern. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihnen und auch mit allen anderen demokratischen Ratsfraktionen“, so Bourry weiter.

Der neue Fraktionsvorstand wird sich weiterhin aktiv für die Grünen Schwerpunkte Radwegebau, Ausbau des ÖPNV, Klima- und Umweltschutz mit besonderem Fokus auf sozial- und klimagerechte Stadtgestaltung und -entwicklung sowie für die Schaffung von günstigem Wohnraum einsetzen. Der neue Fraktionsvorstand stellt fest, dass hier insbesondere durch die Zusammenarbeit mit den Ratsfraktionen von SPD und Linken schon viel erreicht werden konnte. Hierzu zählen u. a. der Beschluss zum Klimanotstand, die Einführung einer Baumschutzsatzung, die im Stadtrat verabschiedete Solaroffensive und die Umwidmung der Casinostraße zur ersten Koblenzer Fahrradstraße.