Auf Antrag der GRÜNEN: Koblenzer Schulen bekommen mehr Fahrradabstellanlagen

Die Erweiterung der Fahrradabstellanlagen an den Koblenzer Schulen wird realisiert. „Mit ihrem Antrag, den aktuellen Bedarf an den Koblenzer Schulen kurzfristig zu ermitteln und diese entsprechend dem festgestellten Bedarf zu erweitern, haben die Koblenzer GRÜNEN voll den Nerv von Stadtverwaltung und Schulträgerausschuss getroffen“, freut sich Ratsmitglied Gordon Gniewosz, der den Antrag schriftlich begründet hatte.

Weiterlesen »

GRÜNE setzen sich für die Aufnahme von deutlich mehr als 10 Geflüchteten aus Moria ein

Es ist entsetzlich, was sich seit Jahren und vor allem in den letzten Monaten auf den griechischen Inseln abgespielt hat. Zehntausende Menschen – darunter viele schutzbedürftige Kinder und Jugendliche – kamen dort in der Hoffnung dort hin, um nach Krieg, Terror und Verfolgung endlich ein sicheres Zuhause zu finden. Doch sie sind gezwungen auf den griechischen Inseln unter menschenunwürdigen und katastrophalen Bedingungen auszuharren. Der Brand in dem Horror-Lager Moria war eine Katastrophe mit Ansage. Diese Menschen müssen dringender denn je in Sicherheit gebracht werden.

Weiterlesen »

Auf Antrag der GRÜNEN: Regelung der Wahlplakatierung kommt

Wahlplakate gehören zu Wahlen und zur Demokratie dazu. Sie informieren über das Wahlprogramm und die Kandidatinnen und Kandidaten. Aber viele Bürgerinnen und Bürger erinnern sich noch lebhaft an den Sommer 2017, als in Koblenz gleichzeitig die OB-Wahl und Bundestagswahl stattfand. An manchen Laternenmasten hingen vier oder mehr Plakate. Zwar wurden bei der Kommunalwahlen 2019 seitens des Ordnungsamtes einige Vorgaben gemacht, um dem Problem Herr zu werden, allerdings führten diese Regelungen eher zu mehr Unklarheiten unter der Parteien, als dass sie die Plakatflut spürbar eindämmte.

Weiterlesen »

Grüne fordern einen Masterplan Kultur

In der jüngsten Sitzung des Stadtrates am 3.September hat die Fraktion der Grünen beantragt, einen Masterplan Kultur zu erstellen. Dazu sollte durch das Kulturdezernat ein Arbeitskreis unter Beteiligung möglichst vieler Kulturschaffender in Koblenz einberufen werden.

Weiterlesen »