GRÜNE Koblenz setzen sich für Integration und Sprachförderung ein: Projekt GeKOS wird künftig von der Stadt gefördert

Das Projekt „GeKOS“ – „Gemeinsam entdecken Kinder ihren Ort mit Studierenden“ – ist ein Projekt an der Universität Koblenz-Landau, das aktive Unterstützung für Kinder mit Migrations- und Fluchtgeschichte leistet und zugleich zur Professionalisierung angehender Lehrer*innen und Pädagog*innen im Umgang mit Menschen mit Zuwanderungsgeschichte beiträgt. Das Projekt wird künftig von der Stadt Koblenz gefördert.

Weiterlesen »

Über 8000 Unterschriften für Radentscheid machen dringenden Handlungsbedarf deutlich

Eigentlich wären für ein Bürgerbegehren in Koblenz lediglich gut 5000 Unterschriften nötig gewesen, der Initiative „Radentscheid Koblenz“ ist aber in den letzten Monaten gelungen mehr als 2000 Unterschriften darüber hinaus einzusammeln. Für die Koblenzer Grünen ein deutliches Zeichen, dass in Koblenz jahrelang Politik an den Bürgerinnen und Bürgern vorbei gemacht wurde.

Weiterlesen »

Auch im Jahr 2021 wird der Etat zur Erhaltung und Ausbau bestehender Radwege in Koblenz verdreifacht.

Eingestellt waren im städtischen Doppelhaushalt, wie schon 2020, auch für das Jahr 2021 100.000 Euro für die Erhaltung und den Ausbau der bestehenden Radwegeinfrastruktur in Koblenz. Für die GRÜNEN im Stadtrat eindeutig zu wenig. Auf Antrag der Grünen und der Linken, wurde dieser Posten, mit der Unterstützung der SPD, in den Haushaltsberatungen auf 300.000 Euro verdreifacht.

Weiterlesen »

Auf Antrag der GRÜNEN: Koblenzer Schulen bekommen mehr Fahrradabstellanlagen

Die Erweiterung der Fahrradabstellanlagen an den Koblenzer Schulen wird realisiert. „Mit ihrem Antrag, den aktuellen Bedarf an den Koblenzer Schulen kurzfristig zu ermitteln und diese entsprechend dem festgestellten Bedarf zu erweitern, haben die Koblenzer GRÜNEN voll den Nerv von Stadtverwaltung und Schulträgerausschuss getroffen“, freut sich Ratsmitglied Gordon Gniewosz, der den Antrag schriftlich begründet hatte.

Weiterlesen »